#throughtheyears

10. September 2016


Mutig muss man sein und Kraft aufbringen, um das gewohnte, sichere Leben hinter sich zu lassen.
Wer kennt es nicht. Träume werden nur wahr, wenn wir uns bewegen. Und das möglichst schnell. Nur ein Schritt. Und dann... Was macht man denn dann? Mit 30 Jahren, 30 cm mehr Haar auf dem Kopf und 30 Quadratmeter weniger Wohnfläche... 

Man sucht sich selbst, seinen Platz in einer verrückten Welt. Zwischen Umzugskisten und Partys. Zwischen Flohmärkten und Festivals. Zwischen größeren und kleineren Reisen. Zwischen Menschen und Meinungen. 

Und wenn man sich gefunden hat, bewegt man sich weiter. Denn wer stehen bleibt hat verloren - oder nicht?

Zwei lange Jahre habe ich nicht an meinem Blog geschrieben. Verloren habe ich nichts. Gewonnen dagegen die Erkenntnis, dass ich zwar ohne ihn leben kann - aber nicht möchte.


Keine Kommentare:

Kommentar posten