Lippenbekenntnisse 2013

26. November 2013



Soll ich oder soll ich nicht- das war hier die Frage! Letzter Ausstellungstag der "Lippenbekenntnisse 2013" und wie schon kurz erwähnt, hatte ich es bis dahin nicht geschafft mir die Ausstellung im Kunstforum in Halle anzusehen. Letzte Chance an diesem Sonntag und wo ich schon mal in der Nähe war! 
Im Vorfeld hörte ich, es wäre alles ein wenig unpersönlich gestaltet. Umso überraschender war es, dass es für meinen Geschmack ganz im Gegenteil an Persönlichkeit überhaupt nicht mangelte. Sehr schön präsentiert und mit himmlischen Werbeplakaten der vergangenen Jahrzehnte an der Wand fühlte ich mich fast wie in eine andere Zeit versetzt. Mit passender Musik im Hintergrund wurde den Besuchern in dieser Ausstellung die gesamte Erfolgsgeschichte des Lippenstifts näher gebracht, inklusive den dazugehörigen Firmenporträts, die allesamt ihren Beitrag zur Revolutionierung dieses Beauty-Klassikers leisteten. 
Leider nahm dieses Gefühl in der 2. Etage etwas ab. Mein Ausstellungsbesuch wurde vom Festival der Hausmusik übertönt, aber das hat man davon, wenn man bis zur letzten Minute wartet. Als ich jedoch mein ganz eigenes geschriebenes Lippenbekenntnis in den Ausstellungsräumen entdeckte, konnte kein schiefer Flötenton meine Freude übertreffen!

Und für alle lieben Mädels, die sich jetzt ärgern nicht dort gewesen zu sein, habe ich kurzerhand meine eigene kleine Lippenstiftausstellung auf die Beine gestellt (um eine winzige Vorstellung davon zu bekommen, wie das im Kunstforum war). 

Ein Hoch auf den Lippenstift!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten